m

Cham Paper Group Holding AG: Geschäftsjahr 2014: Cham Paper Group erzielt weitere Fortschritte

19 März 2015
EQS-Ad-hoc: Cham Paper Group Holding AG: Geschäftsjahr 2014: Cham Paper Group erzielt weitere Fortschritte


Cham Paper Group Holding AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

2015-03-19 / 07:00
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Geschäftsjahr 2014: Cham Paper Group erzielt weitere Fortschritte

- Erfreuliche Umsatzentwicklung dank guter Marktverhältnisse und erfolgreicher Produkte
- Deutliche Ergebnisverbesserungen, EBIT steigt von CHF 1.8 auf CHF 8.9 Millionen
- Investitionen in Produktivitäts- und Kapazitätssteigerung in den italienischen Werken
- Städtebaulicher Studienauftrag für Papieri-Areal erfolgreich abgeschlossen, Masterplan mit Richtprojekt erstellt
- Ausschüttung einer Dividende von CHF 3.00 pro Aktie

2014 war ein wichtiges Jahr für die Zukunft der Cham Paper Group. Einerseits trug das freundliche konjunkturelle Umfeld und die starke Marktposition der Cham Paper Spezialpapiere zu einem signifikant verbesserten Resultat bei, andererseits verzeichnete die Entwicklung des Immobilienprojektes Papieri grosse Fortschritte.

Wachstum der strategisch wichtigen Produkte und klare Ergebnisverbesserung
Der Umsatz der Cham Paper Group mit Spezialpapieren verringerte sich 2014 um 6.6% auf CHF 216 Mio. In den strategisch wichtigen Produktgruppen wächst die Gruppe. Die Spezialpapier-Verkäufe der beiden italienischen Werke erhöhten sich um 2.4%, daraus resultierte eine Umsatzsteigerung von 1.4% auf CHF 187 Mio. In der Schweiz stiegen die Erlöse aus dem Verkauf von in Cham veredeltem Papier, insbesondere für die Produktfamilie Digital Imaging, um 22% auf 29 Mio. Dank den verbesserten Kostenstrukturen erzielte die Gruppe ein Betriebsergebnis vor Restrukturierungskosten von CHF 8.9 Mio. beziehungsweise eine EBIT-Marge von 4.1%. Dies entspricht einer deutliche Steigerung gegenüber dem Vorjahr (CHF 1.8 Mio., EBIT-Marge 0.8%), das noch von der anspruchsvollen Transformationsphase geprägt war.

Technologietransfer von Cham nach Italien
Um die Wettbewerbsfähigkeit der Spezialpapiere weiter zu stärken, wurde Mitte 2014 ein weiterer Technologietransfer von der Schweiz nach Italien beschlossen. Die entsprechenden Investitionen in die italienischen Werke in der Höhe von rund CHF 20 Mio. (davon CHF 13 Mio. im 2014) werden 2015 zu einer weiteren Produktivitäts- und Kapazitätssteigerung führen. Die Verlagerung der bisher in Cham betriebenen Streichtechnologie-Aktivitäten zur Produktion der Digital Imaging- und Barrierepapiere erfolgt im ersten Quartal 2015. Die damit verbundenen Restrukturierungsaufwendungen für den Sozialplan und Abschreibungen auf Anlagen in Cham belasten das Betriebsergebnis 2014 mit CHF 3.1 Mio. Insgesamt resultiert für das Geschäftsjahr 2014 ein Reingewinn von CHF 1.8 Mio. (Vorjahr CHF 0.4 Mio.)

Gestraffte Bilanz und auf 53% erhöhte Eigenkapitalquote
Der Geschäftsbereich Papier konnte sowohl die Höhe der Kundenausstände reduzieren als auch die Roh- und Fertigfabrikate- Lager optimieren, was zu einer Reduktion des gebundenen Kapitals um CHF 13 Mio. führte. Die daraus resultierenden freien Mittel wurden teilweise genutzt, um Lieferanten früher zu bezahlen und damit von günstigeren Einkaufskonditionen zu profitieren. Gleichzeitig wurden Bankverbindlichkeiten im Umfang von CHF 14 Mio. zurückgeführt. Die Gruppe verfügte zum Jahresende über Cash-Reserven von CHF 38 Mio. und ist damit netto schuldenfrei. Die Bilanzsumme verkürzte sich um rund CHF 30 Mio., die Eigenkapitalquote beträgt neu komfortable 52.8% (Vorjahr 46.3%).

Städtebaulicher Studienauftrag abgeschlossen und Masterplan erstellt
Die künftige Nutzung des Papieri-Areals in Cham konkretisiert sich mehr und mehr. Ein Beurteilungsgremium aus Fachexperten, Vertretern der Gemeinde Cham, der Cham Paper Group sowie verschiedener kantonaler Fachstellen hatte Ende Juni 2014 einstimmig einen Projektvorschlag aus dem Studienauftragsverfahren zur Weiterbearbeitung empfohlen. Darauf konnten die Projektverfasser ihren Entwurf zu einem Masterplan mit Richtprojekt ausarbeiten. Inzwischen wird gemeinsam mit den involvierten kantonalen Amtsstellen mit Hochdruck an der Ausarbeitung der gesetzlichen Grundlagen gearbeitet. Die Stimmbürger der Gemeinde Cham werden 2016 über die Umzonung abstimmen.

Zwischennutzung intensiviert und Leiter des neugeschaffenen Geschäftsbereiches Immobilien ernannt
In den Gebäuden und auf dem Papieri-Areal ist schon jetzt viel Leben eingekehrt. Insgesamt 73 Zwischenmieter nutzen die freigewordenen Flächen bis zum Beginn der Um- und Neubautätigkeit. Die damit erzielten Einnahmen decken einen grossen Teil der Projektierungskosten. Neu zur Cham Paper Group gestossen ist Andreas Friederich, der seit März 2015 ein firmeninternes Immobilienteam aufbaut. Er wird per 1. Juli 2015 Leiter des neugeschaffenen Geschäftsbereiches Immobilien. Der Bereich wird direkt dem Immobilienausschuss des Verwaltungsrates unterstellt, der aus Philipp Buhofer und Niklaus Peter Nüesch sowie externen Experten besteht.

Neuer Leiter des Geschäftsbereiches Papier ab 1. Juli 2015
Der Delegierte des Verwaltungsrates, Urs Ziegler, der die umfassende Restrukturierung der Cham Paper Group seit Ende 2012 erfolgreich zu Ende geführt hat, wird sein Arbeitspensum ab Sommer 2015 planmässig reduzieren. Luis Mata, der bisherige Leiter Finanzen der Cham Paper Group, übernimmt per 1. Juli 2015 als COO die operative Führung des Geschäftsbereiches Papier.

Anträge an die Generalversammlung
Der Verwaltungsrat schlägt der Generalversammlung die Ausschüttung einer für Schweizer Privatanleger verrechnungssteuerfreien, gleichbleibenden Dividende von CHF 3.00 pro Aktie (Vorjahr CHF 3.00) vor. Des Weiteren werden alle fünf Mitglieder des Verwaltungsrates zur Wiederwahl vorgeschlagen.

Anspruchsvolle Herausforderungen, jedoch strategisch gut aufgestellt
Die Cham Paper Group ist zuversichtlich bezüglich der weiteren Entwicklung der Gruppe. Der Geschäftsbereich Papier ist gut positioniert und wird von den starken Leistungsmerkmalen ihrer Produkte in allen Märkten profitieren. Der gegenüber dem Euro starke USD hat zurzeit einen nachteiligen Einfluss auf die Marge. Der Geschäftsbereich Immobilien wird sich über die nächste Dekade zu einem starken zweiten Standbein der Gruppe entwickeln.

Wir danken Ihnen, geschätzte Aktionäre, Kunden und Partner, für Ihr Vertrauen, und unseren Mitarbeitenden für ihren grossen Einsatz.

Heute, am 19. März 2015, findet um 09:00 Uhr im SIX ConventionPoint in Zürich eine Bilanzmedien- und Analystenkonferenz statt.

Der vollständige Geschäftsbericht (deutsch) ist abrufbar auf unserer Website in der Investor Relations-Sektion (Rubrik "Finanzberichte") bzw. unter folgendem Link: http://ir.champaper.ch/cgi-bin/show.ssp?id=310&companyName=champaper&language=German.

Rückfragen und Auskünfte
Medien- u. IR-Stelle Cham Paper Group Holding AG
c/o Dynamics Group, Edwin van der Geest / Philippe Blangey
E-Mail: media@cham-group.com / investor@cham-group.com
Telefon: +41 43 268 32 32
Valor / ISIN / Ticker: Namenaktien Cham Paper Group Holding AG 193 185 / CH0001931853 / CPGN

Cham Paper Group
Die Cham Paper Group ist eine führende Herstellerin von gestrichenen Spezialpapieren. Ihre Papiere weisen dank Oberflächenveredelungen Funktionalitäten auf, die für die Kunden einen Mehrwert darstellen. Das 1657 gegründete Unternehmen verfügt über drei Standorte, einen in der Schweiz (Cham) und zwei in Italien (Carmignano und Condino) und unterhält ein globales Vertriebsnetz.
Mit der Konzentration auf die Entwicklungs- und Vertriebstätigkeit und dem Rückzug aus der Papierproduktion in der Schweiz entstand auf dem Fabrikareal im Zentrum von Cham Platz für Neues. Die Cham Paper Group entwickelt dort einen elf Hektaren umfassenden Stadtteil, das Papieri-Areal.
Die Cham Paper Group (Börsenkürzel: CPGN) ist an der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange kotiert.


Ende der Ad-hoc-Mitteilung

+++++
Zusatzmaterial zur Meldung:

Dokument: http://n.equitystory.com/c/fncls.ssp?u=TKKDPFTIHJ
Dokumenttitel: Medienmitteilung Geschäftsjahr 2014


2015-03-19 Mitteilung übermittelt durch die EQS Schweiz AG. www.eqs.com - Medienarchiv unter http://switzerland.eqs.com/de/News
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.



334689  2015-03-19
zurück